AdultFriendFinder Test und AdultFriendFinder Erfahrungen

AdultFriendFinder Testergebnis

Gesamtergebnis:



Praxistest:

Funktionen:

Nutzerfreundlichkeit:

Preis-Leistung:



Jetzt testen!


Fazit: AdultFriendFinder war im vergangenen Jahr hauptsächlich wegen eines Hacker-Angriffs in den Schlagzeilen, durch den Millionen von Email-Adressen und persönliche Informationen von Mitgliedern in die Öffentlichkeit gelangt sind. Ob das nun eine peinliche Panne ist, die zeigt, wie nachlässig bei AdultFriendFinder mit Nutzerdaten umgegangen wird, oder eher eine Erinnerung daran, dass man generell bei der Anmeldung auf Sex-Dating Websites immer Vorsicht walten lassen sollte? Unser Test zeigt, ob sich die Anmeldung bei AdultFriendFinder trotz Hacker-Skandal lohnt.

Vor- und Nachteile von AdultFriendFinder:

Positiv bei AdultFriendFinder

  • Größte Sex-Dating Website der Welt
  • Viele deutsche User
  • Sehr viele Funktionen und Kontaktmöglichkeiten

Negativ bei AdultFriendFinder

  • Kaum kostenlose Funktionen – nicht mal für Frauen
  • Viele professionelle Sex-Dienstleister
  • Extrem explizite Inhalte

Unser Tipp zu AdultFriendFinder


AdultFriendFinder ist von allen Sex-Dating-Websites, die wir getestet haben, die mit den explizitesten Fotos, den eindeutigsten Profiltexten und dem breitesten Erotik-Angebot. Wer eine Sex-Plattform sucht, auf der sowohl Videos, Nacktfotos und willige Sex-Partner geboten werden, der ist hier an der richtigen Adresse.

AdultFriendFinder-Kennzahlen

Erfolgsquote

  • 100 Kontaktversuche im Praxistest
  • 18 tatsächliche Kontakterfolge
  • 2 von 10 Anfragen ein Erfolg.

Kontaktquote bei AdultFriendFinder
18%

Mitgliederstatistik


20% Frauen

80% Männer
Frauenquote bei AdultFriendFinder
20%

Eignung für Abenteuer

  • International bekannte Marke
  • Global über 70 Millionen Mitglieder

Eignung für Abenteuer
100%

Aktivitätsgrad in Deutschland

  • Mitglieder landesweit: 500.000
  • Nachfragetrend: 10.000

Aktivitätsgrad in Deutschland
11%

Noch beliebter als AdultFriendFinder ...

... ist aktuell C-date (über alle Kategorien)



Dieses Portal ist heiss!
  • Derzeit viel gefragter als AdultFriendFinder
  • Nummer 1 für erotische Treffs
  • Suche nach Sex-Vorlieben möglich

Test lesen

1. AdultFriendFinder Test: Zusammenfassung

AdultFriendFinder ist die größte Sex-Kontaktseite der Welt, mit global über 70 Millionen Mitgliedern, von denen zu jedem gegebenen Zeitpunkt mehrere Zehntausend online sind. 1996 gegründet, blickt AdultFriendFinder inzwischen auf beachtliche 20 Jahre Firmengeschichte zurück. Leider lässt sowohl das Niveau der Seite, als auch die Qualität der Profile zu wünschen übrig.

Auffällig ist der Männerüberschuss, der leicht erklärt ist: Auch Frauen müssen für eine Premium-Mitgliedschaft bezahlen, was natürlich einerseits zur Folge hat, dass weniger Frauen Kontakt aufnehmen oder auf Nachrichten reagieren können, andererseits nahelegt, dass ein Großteil der aktiven Frauen monetäre Interessen verfolgen. Es finden sich relativ wenige Premium-Mitglieder, dafür viele kommerzielle Anbieter (Prostituierte, Escorts und Webcam Girls).

Praxistest in Kürze: Die Anmeldung bei AdultFriendFinder offenbart einen großen Unterschied zwischen der sexy, aber seriösen Startseite und den Mitgliederprofilen, die weniger schick aussehen, dafür mit reichlich nackten Tatsachen aufwarten.
Funktionen und Qualität der Profile in Kürze: Eine riesige Funktions-Vielfalt ist leider nur für Premium-Mitglieder von Vorteil. Und auch die sollten Lust an der totalen Sex-Reizüberflutung in verschiedensten Formen (Foto, Video, Blog, Chat...) haben.
Nutzerfreundlichkeit in Kürze: Eine übersichtliche Hilfe und ein einfacher Kontakt zum Kundenservice waren in unserem Test eine positive Überraschung. Da ist AdultFriendFinder besser als sein Ruf – oder vielleicht legt sich die Firma seit dem Hacker-Skandal mehr ins Zeug?
Preis-Leistungs-Verhältnis in Kürze: Die schönsten Dinge im Leben sind bei AdultFriendFinder ganz und gar nicht kostenlos. Hier gibt es nicht mal für weibliche Mitglieder eine kostenlose Premium-Mitgliedschaft. Dafür bewegen sich die Preise in einer akzeptablen Größenordnung – vor allem, wenn man die Funktionsvielfalt der Seite in Betracht zieht.

 

2. AdultFriendFinder Praxistest und AdultFriendFinder Erfahrungen

Der erste Blick auf die AdultFriendFinder Homepage verspricht, feuchte Männerträume wahr werden zu lassen. Die Frauen, die sich auf den Bildern räkeln, zeigen viel und sind verdammt jung und hübsch.  Zudem lockt AdultFriendFinder mit einer Vielfalt an Diensten, von Dating-Foren und Live-Chat, über Nackt-Webcams und eine aktive Sex-Community, bis hin zur mobilen Date-Suche. Selbst auf der Anmeldungs-Seite werden noch sexy Videos präsentiert, die zu schön sind, um wahr zu sein. Wer glaubt, dass es sich hierbei um nette Mädels aus der Nachbarschaft handelt, die nur zum Spaß heiße Webcam-Videos von sich veröffentlichen, der ist zu naiv für diese Welt.

Die Frauen von der Startseite sind zwar echt, man kann sie auch kontaktieren, aber daraus wird dann kein kostenloses Privatvergnügen, sondern entweder eine bezahlte Webcam-Session oder eine kostenpflichtige Sex-Dienstleistung. Um weibliche Mitglieder zu finden, die wirklich nur privat auf AdultFriendFinder unterwegs sind, mussten wir schon etwas genauer hinschauen... aber dazu später mehr.


Bild: Live Web Cam bei Adult Friend Finder

Fazit zum Adult Friend Finder Praxistest: Die relativ seriöse Startseite und die attraktiven „Mitglieder,“ die sich dort offenherzig präsentieren, reflektieren nicht die Qualität der Profile, die einen im Mitglieder-Bereich erwarten. Wer allerdings auch Lust auf Nacktfotos und unzensierte Sex-Profile hat, wird schnell fündig.

 

3. AdultFriendFinder Funktionen und AdultFriendFinder Profile

Über die sogenannten Cupido-Einstellungen kann man dem Liebesgott verraten, was man bei  AdultFriendFinder zu finden hofft. Neben den grundlegenden Vorlieben ist der Inhaltsfilter interessant, mit dem man festlegen kann, wie explizit die Bilder sein dürfen, die gezeigt werden (die Voreinstellung ist mittel-explizit). Ansonsten bietet die Suche die beste Möglichkeit, eine Übersicht über die verfügbaren Profile zu geben. Manche Suchkritierien stehen nur Premium-Mitgliedern zur Verfügung, aber auch die kostenlos verfügbaren Filter sind völlig ausreichend.

Wer sich nicht daran stört (oder sogar Wert darauf legt), dass sowohl die Profil-Texte als auch die Bilder sehr explizit und unpersönlich sind, der ist bei AdultFriendFinder gut aufgehoben. Ein großer Anteil der Profilfotos besteht aus Körperteilen und Geschlechtsorganen in Nahaufnahme. Ganzkörper-Fotos oder sogar Bilder mit Gesicht sind relativ rar.


Bild: Hot or Not? Die Entscheidung liegt bei Ihnen!

Zudem gibt es haufenweise Fake-Profile, Scammer und professionelle Dienstleister. Wer nicht unbedingt auf der Suche nach Privat-Sex ist, wird hier garantiert fündig, aber alle anderen müssen ganz genau hinschauen.

Fazit zu den Adult Friend Finder Funktionen und Profilen: Viele Funktionen und eine gute Suche machen AdultFriendFinder auch ohne Premium-Mitgliedschaft sehr nutzerfreundlich. Die Qualität der Profile lässt allerdings zu wünschen übrig und die expliziten Nacktfotos sind bestimmt nicht Jedermanns Sache.

 

4. Nutzerfreundlichkeit von AdultFriendFinder

Die Registrierung bei AdultFriendFinder ist überraschend umständlich, aber trotzdem relativ schnell erledigt. Im Gegensatz zu den meisten Sex-Dating Websites bietet AdultFriendFinder keine Schnell-Registrierung, sondern man muss sich durch insgesamt fünf Seiten mit Fragen klicken, bevor man “drin” ist. Das Ganze dauert aber nur 1-2 Minuten.

Danach werden tatsächlich bestimmte Bedürfnisse sofort erfüllt. Nacktfotos und sehr eindeutige Angebote, wohin man schaut. Allein mit dem Stöbern durch Profile, Chats, Gruppen und Live-Videos kann man Stunden verbringen. Allerdings wird es aber auch schnell unübersichtlich.

Wer Hilfe sucht, dem wird umfassend und ausführlich geholfen – entweder mit einem Klick auf “Hilfe” oder einem weiteren Klick zum Feedback-Formular. Die einzige verfügbare Adresse dagegen ist in den USA und die Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen liegen nicht auf Deutsch vor.

Wir hatten in unseren Praxistests keine Probleme mit der Benutzung oder dem Service von AdultFriendFinder, doch in der Vergangenheit gab es häufig Beschwerden, dass die Firma Abos weiter laufen lässt. obwohl gekündigt wurde.

Fazit zu der Adult Friend Finder Nutzerfreundlichkeit: Die AdultFriendFinder Website ist trotz der vielen unterschiedlichen Funktionen und der totalen Reizüberflutung durch explizite Inhalte erstaunlich übersichtlich und leicht zu bedienen. Die Hilfe-Seite ist sehr ausführlich und behandelt alle erdenklichen Themen. Wer trotzdem Kontakt zum Kundenservice aufnehmen will, kann dies unkompliziert über ein Kontakt-Formular tun.

 

5. AdultFriendFinder Preis-Leistungs-Verhältnis

Beim Preis unterscheidet sich AdultFriendFinder entschieden von anderen Sex-Dating Websites. Während andere Anbieter darauf setzen, mit kostenlosen Premium-Mitgliedschaften für Frauen weibliche Mitglieder zu ködern, gilt bei AdultFriendFinder Gleichberechtigung: Männer wie Frauen müssen für fast alle Dienste bezahlen. Kostenlos können User nur chatten (privat und in Chatrooms), in Blogs und Gruppen schreiben, einmalig Live-Mitglieder-Webcams ansehe, andere Mitglieder auf die Favoritenliste setzen und Foto- oder Video-Likes vergeben.

Für alle anderen Dienste wird bei AdultFriendFinder eine Gebühr fällig. Wer also Nachrichten senden, vollständige Profile lesen, Videos ansehen und kommentieren will, wird zur Kasse gebeten. So weit die schlechte Nachricht. Die Gute: Die Preise von AdultFriendFinder sind moderat und wer die sogenannte „Auto-Erneuerung“ deaktiviert, landet auch nicht in der Abo-Falle.

Die rundum sorglos Gold-Mitgliedschaft gibt es ab 15 Euro im Monat. Wer es etwas günstiger haben möchte, kann auch nur Standard-Kontakte freischalten – für 11 Euro im Monat. Unabhängig von den Premium-Mitgliedschaften gibt es bei AdultFriendFinder auch eine Erotikfilm-Flatrate ab 13 Euro im Monat.

Fazit zu den Adult Friend Finder Kosten: Abgesehen vom Stöbern in expliziten Nacktfotos ist bei AdultFriendFinder nicht viel kostenlos. Dafür sind die Premium-Preise nicht allzu hoch und die angebotene Funktions-Vielfalt rechtfertigt den Preis durchaus. Ob die entstehenden Kontakte dann allerdings nicht weitere Kosten nach sich ziehen, weiß man erst, wenn man bereits bezahlt hat.

 

Nicht alles gefunden, was Sie suchen? Werfen Sie einen Blick auf unsere Bereichsseite: Abenteuer. Evtl. finden Sie hier noch weitere Informationen, die Ihnen zu diesem Thema weiterhelfen.


AdultFriendFinder Zusammenfassung

Im Test: AdultFriendFinder
Wertung der Redaktion von: Dating-Kompass.de
Letzte Aktualisierung:
Gesamtergebnis: 6 / 10



Nutzerwertungen Gesamt

0

Bewertung abgeben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.