Secret.de Test und Secret.de Erfahrungen

Secret.de Testergebnis

Gesamtergebnis:



Praxistest:

Funktionen:

Nutzerfreundlichkeit:

Preis-Leistung:



Jetzt testen!


Fazit: Secret.de ist das Casual Dating Portal von LoveScout24. Zwar nicht das größte Casual Dating Angebot in Deutschland, aber durchaus überzeugend. Seriös und Diskret! Bezahlung erfolgt in Form von Credits, also nach Nutzungsintensität. Kein Abo! Das ist Top!

Vor- und Nachteile von Secret.de:

Positiv bei Secret.de

  • Kein Abo, Bezahlung nach Intensität der Nutzung
  • Sehr bedienerfreundlich gestaltetes Portal
  • Geheimnisvolle Aufmachung mit den venezianischen Masken - Macht Lust auf mehr!
  • Hoher Grad an Anonymität

Negativ bei Secret.de

  • Es gibt größere Angebote für Casual Dating
  • Für Intensivnutzer kann das Credits-Modell teuer werden

Unser Tipp zu Secret.de


Direkt nach der Anmeldung erhalten Neumitglieder häufig Credits zum Sonderpreis. Das Einsteigerpaket gibt es aktuell zum einmaligen Preis von 19,90€. Am besten sofort zuschlagen. Grundsätzlich: Je mehr Credits Sie kaufen, desto günstiger wird Ihre Secret.de Nutzung. Extra-Tipp: Das Verschicken von erotischen Postkarten lohnt sich nicht. Versenden Sie lieber gleich "richtige" Nachrichten innerhalb des Secret.de Systems. Das funktioniert gut!

Secret.de-Kennzahlen

Erfolgsquote

  • 100 Kontaktversuche im Praxistest
  • 22 tatsächliche Kontakterfolge
  • 2 von 10 Anfragen ein Erfolg.

Kontaktquote bei Secret.de
22%

Mitgliederstatistik


40% Frauen

60% Männer
Frauenquote bei Secret.de
40%

Eignung für Abenteuer

  • Gehört zu LoveScout24
  • Credits in Paketen ab 59 € erhältlich

Eignung für Abenteuer
100%

Aktivitätsgrad in Deutschland

  • Mitglieder landesweit: 800.000
  • Nachfragetrend: 50.000

Aktivitätsgrad in Deutschland
27%

Noch beliebter als Secret.de ...

... ist aktuell C-date (über alle Kategorien)



Dieses Portal ist heiss!
  • Derzeit viel gefragter als Secret.de
  • Nummer 1 für erotische Treffs
  • Suche nach Sex-Vorlieben möglich

Test lesen

1. Secret.de Test: Zusammenfassung

Ein Sex-Dating Portal von Deutschlands Dating Nr. 1 LoveScout24? Ja – Secret.de ist der Ableger von LoveScout24 mit einem klaren Fokus auf die Vermittlung von Affären und Seitensprungkontakten.

Für uns ein Grund Secret.de intensiv zu testen und mit den anderen Portalen für Gelegenheitssex zu vergleichen. Mit rund 200.000 aktiven Secret.de Mitgliedern ist Secret.de zwar nicht das größte Angebot im Markt, doch bei dem prominenten Betreiber, definitiv ein ernstzunehmender Marktteilnehmer.

Bei unserem groß angelegten Secret.de Test möchten wir deshalb folgendes herausfinden:

  • Wie schnell kommt man zu einem Sexdate über Secret.de?
  • Welche Menschen begegnet man auf Secret.de?
  • Wie sieht der ideale Erstkontakt aus, der erfolgsversprechend ist?
Praxistest in Kürze: Auf der Website spricht Secret.de davon, dass man hier niveauvolle Partner für diskrete erotische Abenteuer finden kann. Ein Profil war schnell angelegt, Foto hochgeladen, Suchkriterien definiert und los geht’s mit dem Praxistest. In den folgenden sechs Monaten konnten wir Secret.de auf Herz und Nieren prüfen. Die Antwortquote der angeschriebenen Frauen war sehr solide. Im Schnitt haben wir auf jede 6. Nachricht Feedback bekommen. Man muss aber auch sagen, dass wir im Test die sexuellen Vorlieben nicht zu extrem eingestellt haben. Das Profil war als „experimentierfreudig“ eingestellt. Die sonstigen Suchkriterien aber eher gewöhnlich. Die ersten Dates kamen innerhalb von 14 Tagen zustande. Wenn es zu einem Treffen kam, kam es auch in 80% der Fälle zum Sex. Und nun Fragen Sie sich bestimmt wie die Frauen waren?! Alle Frauen, die wir hier getroffen haben, waren ganz gewöhnliche Mädels „von nebenan“. Nicht aus der Masse herausstechend. Aber alle sehr nett und liebenswert.
Funktionen und Qualität der Profile in Kürze: Die Plattform von Secret.de ist sehr durchdacht und durchweg gut umgesetzt. Im Gegensatz zu vielen anderen Casual Dating Plattformen gibt es bei Secret.de sogar eine Suchfunktion, d.h. Sie können hier Ihre Kriterien jederzeit neu definieren und erhalten sofort andere Ergebnislisten. Eine einzige Funktion haben wir bei Secret.de allerdings vermisst: Das war die Chatfunktion. Die meisten Profile liefern gute Informationen über sexuelle Vorlieben und die geheimen Phantasien der Nutzer. Die Profilbilder sind in der Regel hinter einer venezianischen Maske versteckt. Achtung: Nicht auf Fake-Profile reinfallen, die einen auf andere Seiten locken möchten.
Nutzerfreundlichkeit in Kürze: Was die Nutzerorientierung angeht, kann Secret.de auf der ganzen Linie überzeugen. Die Bedienerfreundlichkeit der Plattform ist vorbildlich. Die meisten Einstellungen können bequem mit Hilfe von Schiebereglern verändert werden. Das Durchsuchen der anderen Profile ist einfach und macht Spaß. Auch das Bezahlmodell ist sehr nutzerfreundlich gelöst, da Sie bei Secret.de keinerlei Abonnements eingehen müssen.
Preis-Leistungs-Verhältnis in Kürze: Die Secret.de Kosten hängen stark von der Nutzungsintensität der Plattform ab. Eine Nachricht an einen neuen Kontakt kostet zwischen 1,20 € - 2,90€. „Normalnutzer“ können hier im Vergleich zu den am Markt üblichen Abomodellen sparen. Heavy User werden jedoch ab einem bestimmten Zeitpunkt draufzahlen. Bei normaler Nutzung (im Schnitt eine Nachricht an einen neuen Kontakt pro Tag) erreichen Sie ein ähnliches Preislevel, wie bei dem Casual Dating Marktführer C-date. Bei dem Wunsch nach sporadischen Sex-Dates (z.B. 1 x im Monat) kann sich Secret.de also durchaus rechnen.

 

2. Secret.de Praxistest und Secret.de Erfahrungen

Secret.de wirbt mit dem Slogan „Finde niveauvolle Partner für diskrete erotische Abenteuer“. Diese Aussage nehmen wir als Messgröße für unsere Tests und Secret.de Erfahrungen.

Für den Praxistest haben wir uns gleich nach der Anmeldung das größte Secret.de Credits Paket (5.400 Credits) zugelegt. Wir wollen ja schließlich möglichst viele intensive Erfahrungen auf der Plattform sammeln. Außerdem ist bei diesem Paket das Preis-Leistungs-Verhältnis am attraktivsten, da uns dann ein Credit nur 4 Cent kostet. Man benötigt mindestens 29 Credits, um eine Frau auf Secret.de anzuschreiben. Wenn Sie Glück haben, können Sie auch Credits gewinnen oder sich Credits durch bestimmte Aktivitäten erarbeiten, doch uns war die Zeit wertvoller, also haben wir die benötigten Credits sofort gekauft.

Der nachfolgend beschriebene Praxistest dauerte knappe 6 Monate. Das Ziel war es herauszufinden, ob man hier wirklich niveauvolle Kontakte knüpfen kann, die auch noch offen für ein sexuelles Abenteuer sind. Außerdem wollten wir sehen, wie schnell man über Secret.de zu einem Sex-Date kommt.

Der Erotiktyp definiert die Wünsche, Grenzen und Vorlieben

Bereits während der Sercret.de Registrierung werden Sie nach der Wunschvorstellung für ein Secret.de Abenteuer gefragt. Hierbei stehen Ihnen drei unterschiedliche Voreinstellungen zur Auswahl, die Sie für Ihren speziellen Fall noch verfeinern können.

Sie können folgende Basiseinstellungen übernehmen: „romantisch“, „experimentierfreudig“ oder “ungezügelt“. Sie können aber auch komplett auf der grünen Wiese anfangen und selbst die einzelnen Regler zu den Fragen nach Ihren Wünschen, Grenzen, Vorlieben, Aktivtäten und dem Fetisch vornehmen.


Bild: Ergebnis nach der Definition des eigenen Erotiktyps bei der Secret.de Registrierung

Wir haben uns zunächst für „experimentierfreudig“ entschieden und danach noch die eine oder andere Einstellung minimal angepasst. Neben der Standardeinstellung „experimentierfreudig“ hat auch „romantisch“ in unserem Test sehr gut funktioniert. Je extremer wir in unseren Einstellungen wurden, desto weniger erfolgreich waren wir auf Secret.de. Das ist die Konsequenz davon, dass nur die wenigsten Nutzer "öffentlich" ihre extremsten Vorlieben preisgeben.

Sortierung der Suchtreffer nach Passgenauigkeit sinnvoll


Nach dem das Profil ordentlich ausgefüllt und mit einem passenden Profilbild ausgestattet wurde, haben wir uns aktiv auf das Abenteuer Secret.de eingelassen. Auf der Übersichtsseite findet man gleich eine ganze Reihe von passenden Kontakten. Jeder Kontakt ist mit einer Prozentzahl versehen, die den Übereinstimmungsgrad zu den zuvor gemachten Profilangaben indiziert. Nun können Sie auch einfach Ihre Suchangaben wie z.B. Umkreis, Alter, Größe, Figur etc. anpassen und erhalten dann sofort eine aktualisierte Kontaktliste.

Bei den meisten Kontakten kann man das Gesicht des Gegenübers nur erahnen, da die meisten Frauen die Anonymisierungsfunktion mit Hilfe einer Maske benutzen. Weitere Bilder wurden dann in der Regel im Gesprächsverlauf von den Frauen freigeschaltet.

Die einzelnen Kontakte sind nach dem letzten Login auf Secret.de sortiert. Wenn Sie die Frauen anschreiben, die weiter oben stehen, können Sie sich sicher sein, dass diese Damen noch weiterhin auf Secret.de aktiv sind. Wir haben gleich mehrere Frauen mit einer hohen Übereinstimmung (> 90%) angeschrieben und waren nun auf die Reaktionen gespannt. Kommen denn überhaupt Antworten? Oder alles nur Fake?

Bild: Auswahl der Masken für die Anonymisierung des Profilfotos

Die Nachricht an die ersten 10 Secret.de Kontakte lautete wie folgt:

Hallo [Secret.de Nutzername], unsere Profile weisen eine ziemlich hohe Übereinstimmung auf. Wenn ich mir Deine Wünsche und Vorlieben anschauen, glaube ich auch, dass wir sehr gut zusammenpassen. Erzähl mir doch bitte etwas mehr über dich. Weshalb könntest Du mir sonst noch gefallen? LG“

Das erste Treffen nach 14 Tagen

Von den 10 angeschriebenen Frauen, haben innerhalb von 2 Tagen 3 Frauen geantwortet. Mit einer dieser Frauen hat sich ein intensiver Flirt entwickelt, der nach 14 Tagen in einem Date mündete. Das Date endete selbstverständlich auch im Bett.

Während unserer mehrmonatigen Testphase konnten wir weitere Dates ausmachen und auch weitere Frauen für ein sexuelles Abenteuer gewinnen. Meist handelte es sich um ganz gewöhnliche Frauen, die auch theoretisch in der Nachbarschaft leben könnten. Keine Porno-Stars und auch nicht die Germany’s Next Top Model. Viele der auf Secret.de getroffenen Frauen waren länger ohne Beziehung: Entweder weil sie keine Beziehung wollten oder weil sie keine Zeit für eine Beziehung hatten oder weil sie keinen passenden Lebenspartner gefunden haben. Auf Sex wollten Sie aber alle nicht verzichten. Das können wir sehr gut verstehen und finden es gut, dass es solche Plattformen wie Secret.de gibt, die Abhilfe schaffen. 

Auch wenn es auf Secret.de von vornherein klar ist, dass beide Parteien Sex suchen, möchten alle Frauen erobert werden. Versuchen Sie deshalb etwas Witz und Charme in Ihre Nachrichten reinzubringen, dann klappt es mit dem Sextreffen fast von alleine. Plumpe Nachrichten mit Aussagen wie „Ficken?“ haben auch bei Secret.de nichts zu suchen. Verhalten Sie sich bei Secret.de wie im normalen Leben, als ob Sie eine Frau in einer Bar kennenlernen würden. Der einzige Unterschied: Die Ansprache bei Secret.de ist viel einfacher. Darüber hinaus wissen Sie gleich, dass die Frau mit der Sie sprechen, ziemlich sicher Lust auf Sex hat, sonst hätte Sie sich nicht bei Secret angemldet. Da fehlt also nicht mehr viel, um sie für ein Schäferstündchen zu gewinnen. Ein paar weitere Erfahrungsberichte (sowohl gute und auch schlechte), kann man zum Beispiel bei Brigitte nachlesen. Wer die weibliche Sicht auf Secret.de sehen will, bekommt sie hier.

Die Secret.de Erfolgsquote

Wir haben während unseres Secret.de Tests viel experimentiert. Zum einen mit unterschiedlichen Vorlieben und Einstellungen, zum anderen aber auch mit unterschiedlichen Nachrichten. Untenstehend sehen Sie selbst, was besser und was weniger gut funktioniert hat.


Bild: Auswertung des Secret.de Tests

Fazit zum Secret.de Praxistest: Man kann über Secret.de Frauen kennenlernen. Und man kann über Secret.de auch zum Sex kommen. Secret.de ist jedoch kein Puff, wo man sich einfach mal eine Frau kauft, sondern immer noch eine Singlebörse. Erotische Abenteuer sind hier leichter zu kriegen als in einer herkömmlichen Singlebörse, Sie müssen sich aber trotzdem noch um die Frau bemühen. Niveauvolle Komplimente und etwas Charme beschleunigen den Weg ins Bett enorm. Nichtsdestotrotz rechnen Sie nicht fest damit, eine Frau noch am gleichen Tag nach der Anmeldung bei Secret.de abzuschleppen. Rund 10-14 Tage sollten Sie in der Regel für ein erstes Sex-Date einplanen.

 

3. Secret.de Funktionen und Secret.de Profile

Als eines der wenigen nennenswerten Casual Dating Portale im Markt, verfügt Secret.de über eine klassische Suchfunktion. Das heißt, Sie können hier Ihre Suchkriterien definieren und bekommen per Knopfdruck alle Secret.de Mitglieder gelistet, die den voreingestellten Suchkriterien entsprechen.

Kommunikation mit Secret.de Mitgliederen über Nachrichten und über erotische Karten

Die Kommunikation bei Secret.de kann entweder per klassischer Nachricht aus dem System heraus erfolgen oder mit Hilfe von vorformulierten erotischen Karten. Bei unserem Secret.de Test waren die erotischen Karten mit vorformulierten Sprüchen wenig wirksam. Keine der angeschriebenen Frauen hatte jemals auf solch eine Anmache reagiert. Die klassische Nachricht funktioniert da schon viel besser.

Als Ergänzung zur Systemnachricht würden wir uns noch ein Chat bei Secret.de wünschen. Leider gibt es hier aktuell die Chat Funktion nicht. Ein Chat würde nämlich die eine oder andere Kommunikation innerhalb der Plattform deutlich beschleunigen.

Profilbild anonymisieren

Die venezianische Gesichtsmaske ist ein omnipräsentes Element innerhalb der Secret.de Community. Solche Masken werden gerne auf Sexpartys verwendet, um „unerkannt“ zu bleiben. Die Secret.de Macher haben sich das für ihren Zweck abgeschaut und geben den Nutzern die Möglichkeit die Maske über Ihr Bild bzw. über die Augen des Profilbildes zu legen, um auf diese Weise das Profilbild zu anonymisieren. Sie werden deshalb bei allen Mitgliedern, die ein Profilfoto hochgeladen haben, dieses in Verbindung mit einer venezianischen Maske sehen. Sie können meistens ansatzweise die Gesichtszüge erkennen und bekommen gleichzeitig Appetit auf mehr.  


Bild: Bildanonymisierung mit Hilfe des Masken-Tools von Secret.de

Gibt es Fake Profile auf Secret.de?

Nach unserem Secret.de Test müssen wir leider feststellen, dass uns durchaus Fake Profile über den Weg gelaufen sind. So zumindest unsere Vermutung. Auf viele Nachrichten haben wir keine Antworten bekommen oder manchmal nur ganz knappe Nachrichten erhalten. Außerdem haben wir immer wieder mal Nachrichten von Damen erhalten, die uns auf andere, obskure Seiten locken wollten. Hierbei handelt es sich meist um professionelle Damen, die ihre eigenen Dienste bewerben.

Doch wie schon oben ausgeführt. Das eine oder andere Date kam zustande. Man sollte aber trotzdem sensibilisiert sein und wissen, wie man Fake Profile vermeidet. Unser Tipp: Schauen Sie sich die Profile der Secret.de Mitglieder, die Sie anschreiben, genauer an. Wenn eine Frau beispielsweise schreibt, dass Sie Männer im Alter von 18-99 Jahren sucht und der Rest ist auch egal, riecht das ganz stark nach einem Fake-Profil.

Außerdem empfehlen wir Ihnen die Auswahl der sexuellen Wünsche nicht zu extrem ausfallen zu lassen. Es gibt nicht viele Frauen, die in der Öffentlichkeit so offen über ihre ausgefallenen Sex-Wünsche sprechen, es sei dem sie machen das professionell...Sie merken nun selbst, wie man erfolgreich bei Secret.de flirtet.

Erotiktyp festlegen

Die Festlegung des Erotiktyps spielt bei Secret.de eine wichtige Rolle. Anhand der dort gemachten Angaben wird nämlich der Übereinstimmungsgrad der Secret.de Kontakte gemessen. Sie können dort angeben, welche erotischen Spiele bzw. Vorlieben Sie unbedingt erfahren möchten, was grundsätzlich schön wäre, was situationsabhängig denkbar wäre und was Sie nur selten machen bzw. was für Sie die absoluten Tabu-Themen sind. Der Mix an Auswahloptionen ist groß. Angefangen bei ganz banalen Aktivitäten wie Küssen, Kuschelsex oder der Benutzung von Spielzeugen bis hin zu Fetischthemen wie SM, Latex/Lack/Leder oder auch Gang Bang.


Bild: Erotiktyp bei Secret.de definieren

Weitere nennenswerte Funktionen


Jenseits der klassischen Singlebörsen Funktionen, gibt es bei Secret.de einige Spezialfunktionen, die Ihnen helfen sollen noch erfolgreicher bei Secret.de zu sein. Sie können beispielsweise Ihr Foto in einem goldenen Rahmen präsentieren, um mehr Aufmerksamkeit zu bekommen. Unter uns: Diese Funktion erachten wir als sinnlos. Ein interessantes Profilbild wird Ihnen hier deutlich mehr bringen.

Interessant ist jedoch die Funktion „Wer sucht mich“. Hier können Sie sich Frauen anzeigen lassen, die nach genau so einem Mann suchen, wie Sie es sind. Berücksichtigt werden hier solche Angaben wie Alter, Größe oder Figur.

Auch interessant ist die „Ich bin Favorit von“ Funktion. Hier sehen Sie, welche Frauen Sie als Favorit gespeichert haben. Vielleicht haben Sie ja dann eine Idee, wie Sie diese Dame frühzeitig umgarnen können.

Bild: Auswahl der Spezial-Funktionen bei Secret.de


Unsere favorisierte Spezial-Funktion ist jedoch die explizite Anzeige neuer Secret.de Mitglieder. Solche Frauen haben sich bei unseren Tests als besonders motiviert erwiesen. Wenn Sie zu den ersten gehören, die sie anschreiben und dazu auch noch interessant wirken, haben Sie gewonnen. Die Erfolgsquote war bei solchen Kontakten grundsätzlich etwas höher.

Des Weiteren können Sie sich die Möglichkeit freischalten Ihre Profilbesucher zu sehen und auch die Option nur nach Mitgliedern mit einem Profilbild zu suchen.

Die Aktivierung all dieser hier beschriebenen Spezial Funktionen kostet Sie jeweils 29 Credits. Nach Bezahlung werden die Funktionen für jeweils 15 Tage freigeschaltet.
Fazit zu den Secret.de Funktionen und den Secret.de Profilen: Die Nutzung von Secret.de macht Spaß! Die Funktionen sind gut durchdacht und ausgereift. Wenn Sie anfangen mit der Suchfunktion zu spielen, merken Sie schnell, dass die grenzenlose Suche nach Sexkontakten schon sehr aufregend ist. Darüber hinaus ist es immer interessant zu sehen, welche Vorschläge man bekommt, nach dem man schnell die eigenen Wünsche und Tabus anpasst. Nervig hingegen sind die vorhandenen Fakes. Man sollte sich auf jeden Fall die Profile der Frauen genauer anschauen und beim Anschreiben der Damen den gesunden Menschenverstand einschalten. Ein Playmate sucht keine Männer im Alter von 18-99 Jahren.

 

4. Nutzerfreundlichkeit


Die Registrierung bei Secret.de geht schnell von der Hand. Nach der Eingabe Ihrer E-Mail Adresse und der Bestätigung des E-Mail Links trennen Sie nur noch 5 Schritte vom Einstieg in die Casual Dating Welt.

In den nächsten Schritten definieren Sie als erstes Ihren Benutzernamen und das Passwort. Danach folgt die Definition des Erotiktyps. Wie schon angedeutet, den Erotiktyp können Sie völlig individuell festlegen oder auf die drei vordefinierten Typen zurückgreifen (romantisch, experimentierfreudig, ungezügelt). Mit experimentierfreudig konnten wir die besten Erfahrungen machen. Das ist nicht zu langweilig und gleichzeitig nicht zu extrem. Die Mehrheit der echten Secret.de Nutzer schwimmt auf der gleichen Welle, so unser Eindruck.

Im nächsten Schritt können Sie etwas mehr über sich selbst erzählen. Die Basisangaben wie Familienstand, Figur, Körpergröße sind Pflicht. Im Anschluss legen Sie nur noch Ihre Suchkriterien fest und laden Ihr Bild hoch inkl. der Auswahl der richtigen Maske, um Ihr Profil zu anonymisieren. Das ganze dauert maximal drei Minuten und Sie sind startklar.

Secret.de Kontakt

Postanschrift
LoveScout24 GmbH
Bereich: Secret.de
Dingolfinger Str. 1-15
81673 München

Fax
089-44456-192703

E-Mail
kundenservice@secret.de




Bild: Teil der Registrierungsmaske bei Secret.de

Falls Sie den Secret.de Kundenservice erreichen möchten, hier gibt es leider keine Telefonnummer, die Sie anrufen könnten. Man kann Fragen und sonstige Sorgen entweder per E-Mail oder per Fax loswerden. Wir haben pro Forma eine Frage zu den Bezahlmöglichkeiten gestellt und eine Antwort innerhalb von 24 Stunden bekommen. Von dem Aspekt her eine Reaktion, die absolut vertretbar ist.

Keine Secret.de Kündigung notwendig – Somit auch keine Abofalle bei Secret.de

Unter der Rubrik der Nutzerfreundlichkeit beleuchten wir üblicherweise auch die Kündigungsmodalitäten. Da Secret.de sich gegen ein Abomodell entschlossen hat, gibt es hier auch keine Kündigungsfristen oder ähnliche Modalitäten zur Kündigung zu beachten. In dieser Hinsicht ist Secret.de sehr unkompliziert und nutzerfreundlich. Es gibt hier keine Abofalle zu befürchten!

Fazit zur Secret.de Nutzerfreundlichkeit: Die Bedienung der Website ist sehr einfach und verständlich. Secret.de gehört sicherlich zu den bedienerfreundlichsten und modernsten Casual Dating Portalen. Der Kundenservice ist nur per E-Mail oder per Fax zu erreichen. Die Reaktionszeit ist aber schnell, so dass man sich hier keine Sorgen machen muss, mit unbeantworteten Fragen alleine zu kämpfen.

 

5. Secret.de Preisleistungsverhältnis

Im Vergleich mit vielen anderen Dating Plattformen hat sich Secret.de für ein anderes Kostenmodell entschieden. Bezahlt wird bei Secret.de in Abhängigkeit von der Intensität der Nutzung der Plattform. Sprich, Sie bezahlen hier pro Kontaktaufnahme. Bei Secret.de zahlen übrigens nicht nur die Männer, sondern auch Frauen.

Um Mitglieder kontaktieren zu können benötigen Sie die so genannten Secret.de Credits. Diese können Sie in Paketen erwerben. Die Kontaktaufnahme per Systemnachricht kostet 29 Credits und der Versand einer Grußkarte schlägt mit 19 Credits zu buche. Nach unseren Erfahrungen mit den Grußkarten, können Sie sich das Geld sparen. Versenden Sie lieber ordentliche Nachrichten. Nur damit kommt eine echte Konversation zustande. 

Je nach dem wie teuer Sie die Secret. Credits kaufen, kostet Sie eine Nachricht zwischen 1,20 € - 2,90 € einmalig. Sie können danach die angeschriebene Person beliebig oft kontaktieren. Es fallen keine weiteren Kosten an, wenn Sie mit dieser einen Person weiter schreiben.

Wenn wir bei einem „Normalnutzer“ von Secret 15 neue Kontaktaufnahmen pro Monat annehmen, bewegt sich der Secret.de Preis etwa im gleichen Bereich wie vergleichbare Konkurrenten mit einem Abomodell. Wenn Sie zu den Nutzern gehören, die Secret.de intensiver verwenden möchten, kann das Credits Modell allerdings auch bald teuer werden.

Die Kosten für die Secret.de Credits sind wie folgt gestaffelt:

  • 675 Credits: 59 € einmalig (0,09 € pro Credit)
  • 1.350 Credits: 99 € einmalig (0,07 € pro Credit)
  • 5.400 Credits: 199 € einmalig (0,04 € pro Credit)

Wie Sie sehen können, sinkt der Preis pro Credit mit der Menge der Credits, die man kauft. Je mehr Credits Sie auf einen Schlag kaufen, desto günstiger werden auch die Secret.de Kosten pro Credit. Wir empfehlen Ihnen einen größeren Credits Betrag zu kaufen, da die Credits nicht verfallen. Sie können diese jederzeit auch später verwenden.

Fazit zu den Secret.de Kosten: Das Secret.de Kostenmodell hat viele Vorteile für die Nutzer. Man läuft keine Gefahr die Kündigungsfrist zu vergessen (keine Abofalle) und Sie bezahlen nur für die tatsächliche Nutzung der Plattform. Man kann hier Sexkontakte kennenlernen, damit erfüllt Secret.de den Zweck voll und ganz. Für Vielnutzer kann sich jedoch das zunächst freundliche Kostenmodell (Credits) zu einem teuren Spaß wandeln. Wenn Sie mehr als 15 Kontakte pro Monat anschreiben, sollten Sie über Alternativen nachdenken! Schauen Sie sich daszu unsere anderen Testsieger an.

 
Nicht alles gefunden, was Sie suchen? Werfen Sie einen Blick auf unsere Bereichsseite: Abenteuer. Evtl. finden Sie hier noch weitere Informationen, die Ihnen zu diesem Thema weiterhelfen.


Secret.de Zusammenfassung

Im Test: Secret.de
Wertung der Redaktion von: Dating-Kompass.de
Letzte Aktualisierung:
Gesamtergebnis: 7 / 10



Nutzerwertungen Gesamt

0

Bewertung abgeben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.