Ashley Madison Test und Ashley Madison Erfahrungen

Ashley Madison Testergebnis

Gesamtergebnis:



Praxistest:

Funktionen:

Nutzerfreundlichkeit:

Preis-Leistung:



Jetzt testen!


Fazit: !!! ACHTUNG: Augrund aktueller Vorkommnisse nicht zu empfehlen !!! Ashley Madison gehört zwar weltweit zu den größten Seitensprungagenturen und bringt langjährige Erfahrung im Arrangement von Sextreffen mit, doch hierzulande ist das Angebot noch nicht so bekannt, wie andere, vergleichbare Dienste.

Vor- und Nachteile von Ashley Madison:

Positiv bei Ashley Madison

  • Affären-Garantie-Programm, sonst Geld zurück
  • Spezialisiert auf den diskreten Seitensprung
  • Auch internationale Affären sind möglich
  • Spezieller Service für Geschäftsreisende (Traveling Man)
  • Kein Abo Modell

Negativ bei Ashley Madison

  • Noch nicht sehr bekannt in Europa (Der Ursprung der Seite liegt in den USA)
  • Extra Gebühr für die mobile Nutzung

Unser Tipp zu Ashley Madison


!!! ACHTUNG: Augrund aktueller Vorkommnisse nicht zu empfehlen !!!

Beim Erwerb von 1.000 Credits (340€) können Sie das Affären-Garantie-Programm in Anspruch nehmen, welches die Geld-Zurück-Garantie beinhaltet, wenn Sie innerhalb der ersten 3 Monate keine Affäre finden sollten. Fair und empfehlenswert! Passen Sie außerdem beim Kauf von Credits auf, denn die mobile Nutzung kostet extra und ist bereits voraktiviert. Im Zweifelsfall im Warenkorb einfach deaktivieren!

Ashley Madison-Kennzahlen

Erfolgsquote

  • 100 Kontaktversuche im Praxistest
  • 8 tatsächliche Kontakterfolge
  • 1 von 10 Anfragen ein Erfolg.

Kontaktquote bei Ashley Madison
8%

Mitgliederstatistik


15% Frauen

85% Männer
Frauenquote bei Ashley Madison
15%

Eignung für Abenteuer

  • Weltweit größtes Fremdgeh-Portal
  • Spezielle Funktion für Manager auf Reisen

Eignung für Abenteuer
100%

Aktivitätsgrad in Deutschland

  • Mitglieder landesweit: 650.000
  • Nachfragetrend: 10.000

Aktivitätsgrad in Deutschland
13%

Noch beliebter als Ashley Madison ...

... ist aktuell C-date (über alle Kategorien)



Dieses Portal ist heiss!
  • Derzeit viel gefragter als Ashley Madison
  • Nummer 1 für erotische Treffs
  • Suche nach Sex-Vorlieben möglich

Test lesen

!!! ACHTUNG: Augrund aktueller Vorkommnisse nicht zu empfehlen !!!

1. Ashley Madison Test: Zusammenfassung

Ashley Madison verfügt weltweit über rund 35. Millionen Mitglieder und gehört damit zu den größten Seitensprung-Agenturen auf unserem Planeten. Das Angebot richtet sich kommunikativ an Frauen und Männer in einer Beziehung oder im Ehebund. Doch auch Singles sollen hier auf ihre Kosten kommen.

Um zu sehen, ob die Versprechen von Ashley Madison auch in Deutschland wahr sind, haben wir das Seitensprungportal über mehrere Wochen intensiv getestet. Die Testergebnisse haben wir nun zusammengeschrieben, um Ihnen einen besseren Eindruck von Ashley Madison zu verschaffen. Der nachfolgende Testbericht ist unterteilt in Praxistest, Funktionen und Profilqualität, Nutzerfreundlichkeit und Preis-Leistungs-Verhältnis.

Praxistest in Kürze: Im Ashley Madison Praxistest wollten wir wissen, welche Menschen man über solch eine Seitensprungvermittlung treffen kann. Sind es verzweifelte Ehefrauen, deren Ehemann ständig auf Geschäftsreise ist? Sind es vielleicht sexuell unbefriedigte Hausfrauen? Unser Praxistest ergab, dass es tatsächlich einige Hausfrauen auf Ashley Madison gibt. Meist waren es verheiratete Frauen mit Kind, die nach einigen Jahren Ehe, eine neue Bestätigung suchten, da die Aufmerksamkeit des Ehemannes mit der Zeit scheinbar nachgelassen hat. Doch nicht nur Hausfrauen konnten wir hier treffen. Frauen aus unterschiedlichen sozialen Schichten mit unterschiedlichen Hintergründen haben im Testverlauf den Seitensprung über Ashley Madison gesucht: Ärztinnen, Verkäuferinnen, Krankenschwestern oder auch Unternehmerinnen.

Auch Fake-Mitglieder bzw. vermutlich automatisierte Systemnachrichten mussten wir leider erfahren. Es gibt zahlreiche echte Mitglieder auf Ashley Madison. Unser Eindruck war aber auch, dass es ebenfalls zahlreiche „Animateurinnen“ gibt, die Männer zum Schreiben animieren wollen. Aufpassen gilt insbesondere bei „Empfänger zahlt“ Nachrichten.
Funktionen und Qualität der Profile in Kürze: Was die Funktionen von Ashley Madison angeht, gefällt uns die Seitensprungagentur sehr. Die Suche nach einem Seitensprungpartner kann hier entweder ganz einfach gehalten werden (Umkreissuche und Alter) oder auch im Detail heruntergebrochen werden im Bereich der erweiterten Suchoptionen. Besonders interessant ist die Tatsache, dass Sie auch in allen internationalen Märkten von Ashley Madison nach einem Partner suchen können. Darüber hinaus gibt es eine spezielle Funktion für Geschäftsreisende „Traveling Man“. Mit dieser Funktion können Sie für 29 € 30 Frauen in einer fremden Stadt auf einen Schlag anschreiben.

Die Profile der Mitglieder bieten zunächst alle relevanten Eckdaten wie Alter, Größe, Gewicht, Augen- und Haarfarbe sowie den Ehestatus. Viele Bilder sind anonymisiert oder im privaten Album versteckt. Mitglieder schalten Bilder nach anfänglicher Konversation bei Nachfrage frei. Abgerundet werden alle Profile durch weitergehende Informationen wie „Vorlieben“, „Was mich anmacht“ und „Was ich suche“.  Sehr interessant ist zum Teil auch das Mitglieder-Feedback. Bei Ashley Madison können Mitglieder andere Mitglieder, mit denen Sie im Mail-Kontakt standen, ähnlich wie bei eBay, bewerten.
Nutzerfreundlichkeit in Kürze: Die Anmeldung auf Ashley Madison geht schnell und einfach. Selbst ohne E-Mail Bestätigung kann man gleich anfangen nach einem Seitensprungpartner zu suchen. Des Weiteren gibt es eine kostenlose Hotline für Ashley Madison Kunden, die Montag – Freitag von 13-21 Uhr per Telefon erreichbar ist.

Ashley Madison setzt auf das so genannte Credits System. Das heißt, Sie kaufen eine gewisse Menge an Credits und können diese dann zum Anschrieben von Frauen einsetzen. Kein Abo, keine automatische Verlängerung. In der Hinsicht ein sehr kundenfreundliches Modell.
Preis-Leistungs-Verhältnis in Kürze: Ashley Madison gehört nicht zu den günstigsten Sex Dating Portalen im Internet. Die Preise bewegen sich eher im mittleren bis gehobenem Segment. Eine Nachricht an eine Frau kostet – je nach Anzahl der gekauften Credits – zwischen 1,70€ - 3,50 €. Frauen können Ashley Madison komplett kostenlos nutzen.

 

2. Ashley Madison Praxistest und Ashley Madison Erfahrungen

Ashley Madison ist darauf spezialisiert Seitensprungkontakte zu vermitteln. Das Angebot wurde bereits im Jahr 2002 in USA ins Leben gerufen. Mittlerweile ist Ashley Madison in rund 30 Ländern aktiv und kann ca. 35 Millionen registrierte Mitglieder vorweisen. Seit 2010 ist Ashley Madison in Deutschland vertreten und konnte seitdem 650.000 Seitenspringer für sich gewinnen.

Ashley Madison wirbt hier mit dem Slogan „Das Leben ist kurz. Gönn' Dir eine Affäre.®“ und vermittelt sofort einen diskreten und seriösen Eindruck. Wir wollten – auch als Single – Ashley Madison testen, um zu sehen, ob man hier wirklich so leicht zu einer Affäre bzw. zu einem Seitensprungkontakt kommt. Darüber hinaus waren wir neugierig auf die Menschen und Ihre Motivation zum Seitensprung. Getestet haben wir Ashley Madison über einen Zeitraum von 6 Monaten und schildern hier unsere Erfahrungen.

Seitensprung auch in einer fremden Stadt möglich

Nach der eigentlichen Anmeldung haben wir uns noch ein paar Minuten Zeit genommen, um das Profil aufzuhübschen, um dann direkt mit der Suche nach einem Seitensprungpartner loszulegen. Bei der Anmeldung werden nirgendwo der echte Name und auch keine anderen sonstigen sehr privaten Dinge abgefragt. Aha – das ist also auch ein wichtiger Punkt, der eine gewöhnliche Dating-Seite von einer Seitensprung-Seite unterscheidet. Lediglich die Postleitzahl zur besseren Lokalisierung der Suchtreffer wird benötigt. Den Suchradius haben wir dabei nicht zu eng gefasst, da wir bei einem Seitensprung auch nicht unbedingt Wert darauf legen, eine Frau in derselben Stadt kennenzulernen. Ein Suchradius von 50 km sollte allerdings auch ausreichen. Dadurch, dass man die Stadt – auch international – variieren kann, eignet sich Ashley Madison für die Suche nach einem Seitensprung in jeder beliebigen Stadt. Auch für Urlaubs- und Geschäftsreisen denkbar.

Im Profil werden außerdem die Vorlieben, persönliche Interessen und auch die Vorstellung vom perfekten Sexpartner abgefragt. An dieser Stelle müssen Sie lediglich Kreuze bei den richtigen Feldern setzen. Wir haben uns bei den Vorlieben eher klassisch orientiert. Keine ausgefallenen Dinge wie Dreier, Aggressivität oder Sex-Sklave. Erfahrungsgemäß hat man bei „gewöhnlichen“ Sex-Vorlieben mehr Treffer und stößt auch überwiegend auf echte, seriöse Profile. So auch bei Ashley Madison.

Affären-Garantie bei Ashley Madison

Beim Versuch eine erste Dame anzuschreiben, kommt sehr schnell der Hinweis, das nicht genügend Credits vorhanden sind, um diese Aktion auszuführen. Stimmt – da war etwas. Ashley Madison kostet Geld. Für das Verschicken von Nachrichten müssen Männer bezahlen. Wir entscheiden uns für das größte Paket (1.000 Credits), um von der Affären-Garantie zu profitieren bzw. um im Zweifelsfall die Geld-Zurück-Garantie wahrnehmen zu können, falls alles nur Abzocke sein sollte.

Um Anspruch auf die Affären-Garantie zu haben, müssen Sie während der Mitgliedschaft einen bestimmten Aktivitätsgrad aufzeigen können. Sollten Sie dann im Zeitraum von 3 Monaten keine Affäre gefunden haben, erhalten Sie Ihr Geld zurück.

Die zu erfüllenden Kriterien sind:

  • Mindestens ein Profilbild
  • VIP Nachrichten an mindestens 18 verschiedene Kontakte pro Monat verschicken
  • Mindestens 5 Geschenke pro Monat verschicken
  • Mindestens 60 Minuten chatten pro Monat

Uff – das klingt schon fast nach „Arbeit“. Wir legen also los und schreiben gleich die ersten 15 Frauen an.

Hallo [Ashley Madison Nutzername], ich denke wir könnten gut zusammenpassen. Wir haben nämlich die gleichen sexuellen Vorlieben. Erzähl mir doch bitte etwas mehr über dich. Weshalb könntest Du mir sonst noch gefallen? LG

Das erste Treffen nach 17 Tagen

Leider haben wir zunächst die Erfahrung gemacht, dass kaum eine der angeschriebenen Frauen geantwortet hatte. Von den insgesamt 15 angeschriebenen Kontakten erhielten wir 2 Antworten. Am Ende kam es nach etwas mehr als 2 Wochen zu einem richtigen Sextreffen. Dass es so lange gedauert hatte, lag nicht daran, dass die Dame unentschlossen war. Bei Seitensprungkontakten muss eben noch der Faktor berücksichtigt werden, wer, wann wirklich kann, ohne vom Partner ertappt zu werden. Die Kommunikation mit der Dame war von Anfang an angenehm freundlich und auf der gleichen Wellenlänge.

Die Affären-Garantie mussten wir somit nicht in Anspruch nehmen. Da wir in den ersten drei Monaten auf unsere Kosten gekommen sind. Die Idee der Affären-Garantie ist aber trotzdem sehr gut, da man ja nicht weiß, ob es sich in anderen Städten genauso verhält wie in unserem Fall in München.

Welche Frauen tummeln sich bei Ashley Madison?

Unser Langzeittest über 6 Monate hinweg hatte noch ein paar wenige Sextreffen hervorgebracht. Angetroffen haben wir hier Frauen aus unterschiedlichen sozialen Schichten in unterschiedlichen Altersklassen. Die meisten Frauen waren verheiratet und hatten Kinder. In ihrer Ehe haben sie nicht mehr die nötige Bestätigung erhalten und sehnten sich deshalb nach einem meist einmaligen Seitensprung. Wir sprachen mit Ärztinnen, Steuerberaterinnen, Verkäuferinnen und Hausfrauen. Es waren gefühlt mehr Hausfrauen, die wir getroffen haben. Vielleicht aber auch aus dem Grund, dass es viel einfacher ist mit dieser Gruppe von Frauen ein Treffen zu vereinbaren.

Auch haben wir die Erfahrung gemacht, dass man sich bei der Suche nach einem Seitensprung leichter tut, wenn man die sexuellen Vorlieben eher „normaler“ definiert. Im „Normalbereich“ scheinen mehr weibliche Mitglieder unterwegs zu sein und dafür deutlich weniger Fakes. Wer ausgefallene Sachen sucht, hat eine höhere Wahrscheinlichkeit auf Fakes zu treffen.

Die Ashley Madison Erfolgsquote

Wir haben bei unserem Ashley Madison Test mit unterschiedlichen Nachrichten experimentiert, um zu sehen, welchen Einfluß man auf die tatsächlich erhaltenen Antworten mit einer ordentlich formulierten Nachricht nehmen kann. Nachfolgend finden Sie den Überblick von unserem Ashley Madison Kontakttest.


Bild: Statistik des Kontakttests auf Ashley Madison

Fazit zum Ashley Madison Praxistest: Auf Ashley Madison findet man viele verheiratete Frauen und Männer, die häufig nach einer neuen Bestätigung außerhalb ihrer Ehe suchen. Wer ein Sex-Treffen noch am gleichen Tag erwartet, ist hier definitiv falsch. Ein Seitensprungtreffen zu arrangieren dauert in der Regel einige Tage. Das erste Sextreffen kam nach über 2 Wochen in unserem Testfall zustande. Auch wenn wir einige wenige Sextreffen arrangieren konnten, haben wir doch den Eindruck bekommen, dass bei Ashley Madison häufiger Animateure eingesetzt werden, um die Männer zu motivieren dran zu bleiben. Nichtsdestotrotz: Die Affären-Garantie vermittelt einem ein gutes Gefühl und es klappt ja auch mit der Affäre!

 

3. Ashley Madison Funktionen und Ashley Madison Profile

Wenn man sich die Ashley Madison Funktionen anschaut, merkt man schnell, dass das Unternehmen bereits seit über 14 Jahren Seitensprünge vermittelt. Zum einen ist das Portal auf das Wesentliche reduziert, zum anderen bietet es aber auch noch ein paar zusätzliche Funktionen, die durchaus innovativ sind und Sinn machen. Dazu gleich mehr.

Umfangreiche Suche möglich – Auch international

Nach der Registrierung kann man im Prinzip sofort mit der Suche nach einem Seitensprungpartner loslegen. Über die Schnellsuche definieren Sie lediglich das Alter, den Umkreis der Suche und können noch angeben, wann zuletzt das Mitglied bei Ashley Madison aktiv war (z.B. in den letzten 24h oder nicht länger als 10 Tage bei Ashley Madison).



Bild: Schnellsuche und Suchradius bei Ashley Madison

Die Erfahrung hat gezeigt, dass Mitglieder die sich kürzlich eingeloggt haben oder noch relativ neu bei Ashley Madison sind, auch häufiger geantwortet haben. Eine höhere Aktivität oder Neuanmeldung ist immer mit einer höheren Motivation verbunden. So unsere Erfahrungen bei den Ashley Madison Tests.

Interessant ist die Tatsache, dass man das Land und die Stadt als Basis für die Suche frei auswählen kann. Wir haben im Test zwar keine Frauen in anderen Ländern getroffen, gehen aber davon aus, das in einigen Ländern Ashley Madison noch besser funktioniert als in Deutschland. Also insbesondere in Märkten, wo das Seitensprungangebot bereits seit Jahren verfügbar ist, z.B. in den USA.

Die erweiterte Suche bietet darüber hinaus noch zahlreiche Filteroptionen (Größe, Gewicht, Sprache, Figur etc.), um noch besser zum Ziel zu kommen

Seitensprung für den Geschäftsmann (Traveling Man)

Speziell für Geschäftsmänner, die nicht viel Zeit haben und sich auf Reisen vergnügen möchten, hat Ashley Madison den Traveling Man Service ins Leben gerufen. Sie können den Ort Ihrer Geschäftsreise auswählen und mit einer einzigen Nachricht 30 Frauen in der jeweiligen Stadt anschreiben. Dabei können Sie noch die Altersspanne, Figur, Herkunft und die Sprache als Filter definieren. Die einmalige Nutzung des Dienstes kostet 29 €. Die Nachrichten werden als VIP Nachrichten verschickt. Das heißt, dass die Nachricht hervorgehoben im Postfach der Damen ankommen wird. Damit kann sich der viel beschäftigte Geschäftsmann Geld aber auch vor allem viel Zeit sparen.


Bild: Filteroptionen bei Traveling Mann (Ein Seitensprung-Service für Geschäftsreisende)

Ashley Madison Mitglieder können andere Nutzer bewerten

Eine sehr interessante Idee, die aus dem Onlinehandel (z.B. eBay oder Amazon) bei Ashley Madison adaptiert wurde, ist die Möglichkeit die anderen Mitglieder zu bewerten. Beim Test hatten wir nicht den Eindruck, dass die Funktion in Deutschland bereits häufig genutzt wurde. Bei Mitgliedern aus den USA gibt es deutlich mehr Bewertungen zu sehen. Es können Mitglieder bewertet werden, mit denen man bereits im Mail-Austausch war. Die Bewertungskriterien sind:

  • gut im Chat
  • lässt sich auf Fantasien ein
  • die Zeit lohnt sich
  • am besten persönlich
  • heißes Ding
  • lustvoll
  • wird immer besser
  • hält versprechen
  • beliebt

Die Bewertungen sollten immer mit einem leichten Augenzwinkern betrachtet werden. Hauptsächlich dienen sie der Unterhaltung, geben einem aber trotzdem einen gewissen Eindruck über das jeweilige Ashley Madison Mitglied. 


Bild: Mitglieder Bewertungen bei Ashley Madison

Fotos anonymisieren und im privaten Album ablegen

Anonymität und Diskretion gehören zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren einer gut funktionierenden Seitensprung Agentur. In dem Bereich hat Ashley Madison gute Arbeit geleistet. Zum einen können Sie Ihr eigenes Profilfoto anonymisieren (z.B. mit einer Maske oder durch Unschärfe der Bilder), zum anderen gibt Ihnen Ashley Madison die Möglichkeit Ihre Bilder zu verschlüsseln. Damit ist gemeint, dass Ihre Bilder in einer diskreten und privaten Fotogalerie aufbewahrt werden. Ausgewählten Mitgliedern, mit denen Sie sich gut verstehen, können Sie dann den Schlüssel zu dieser Fotogalerie gewähren. Sie können den Schlüssel aber auch jederzeit entziehen.


Bild: Anonymisierungsfuktion für die Profilbilder bei Ashley Madison

Gibt es Fake-Profile auf Ashley Madison?

Leider ja! Es gibt Fake-Mitglieder auf Ashley-Madison, die immer wieder erste Interaktionen in Gang setzen. Fake ist vielleicht zu hart ausgedrückt. Aber es gibt bei Ashley Madison Animations-Algorithmen, die Männer zum Bezahlen motivieren sollen. Insbesondere bei den „Empfänger zahlt“ Zuschriften hatten wir diesen Eindruck gewonnen. Sie erhalten immer wieder mal Zuschriften von Frauen, die Sie nur dann lesen können, wenn Sie für das Lesen der Nachricht bezahlen. Meist waren es sehr kurze nichts sagende Nachrichten. Nachdem wir auf die Nachricht antworteten, haben wir von der Frau nie wieder etwas gehört. Das hat uns hier nicht gefallen.

In den AGB von Ashley Madison stimmen Sie allerdings dieser Praxis sogar zu.

Ein Auszug aus den AGB:

„Damit Personen, die Gäste auf unserer Website sind zu zeigen was Sie als Mitglieder erwartet, können wir Profile erstellen die als Kommunikationserfahrung dient. Diese Profile ermöglichen es uns, Nachrichten, Instant Chat und / oder Antworten von Einzelpersonen oder Programme für die Marktforschung und / oder Kunden Erfahrung und / oder Qualitätskontrolle und / oder Beiachtungs-Zwecke zu sammeln....Sie bestätigen und stimmen zu, dass einige der Profile auf der Webseite mit den Sie als Gastmitglied kommunizieren fiktiv sein mögen.
Unsere Empfehlung lautet deshalb Ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und nicht auf Zuschriften von Frauen auf Ashley Madison zu warten. Wenn Sie von Frauen hier angeschrieben werden, gibt es zwei Wahrscheinliche Szenarien. Entweder die Frau gefällt Ihnen nicht oder sie ist tatsächlich ein Fake. Von daher seien Sie unbedingt selbst aktiv und am besten lassen Sie sich auf die Affären-Garantie ein. Hier müssen Sie zwar bestimmte Regeln befolgen (insbesondere aktiv bleiben), doch am Ende mündet die Aktivität in der Regel in einer Affäre, die Ihnen gefällt. Sollte das nicht der Fall sein, haben Sie immer noch die Option Ihr gesamtes Geld zurückzuverlangen.

Fazit zu den Ashley Madison Funktonen und den Ashley Madison Profilen: Ashley Madison vermittelt erfolgreich Affären seit mehr als 10 Jahren in rund 30 Ländern weltweit, das merkt man. Kein unnötiger Schnickschnack mit dem direkten Weg zum Ziel: dem Seitensprung. Animationsmails fallen negativ auf, doch die Affären-Garantie gibt einem das Vertrauen in Ashley Madison zurück. Wenn man aktiv ist, klappt es tatsächlich auch mit dem Seitensprung mit Hilfe des Dienstes.

 

4. Nutzerfreundlichkeit

Die Registrierung bei Ashley Madison ist bereits sehr nutzerfreundlich aufgebaut. Abgefragt wird lediglich das Nötigste. Auf persönliche Informationen wird schon allein aus Anonymitätsgründen komplett verzichtet. Neben den allgemeinen Informationen wie Alter, Größe, Gewicht, Figur, Haar- und Augenfarbe werden Sie danach gefragt, was Sie bei Ashley Madison suchen. Zur Auswahl stehen:

  • Kurze Affäre
  • Längere Affäre
  • Cyber Affäre / Erotik Chat
  • Was mich reizt
  • Keine Tabus
  • Unschlüssig

Nach der Festlegung des Benutzernamens und der Eingabe Ihrer Postleitzahl sind Sie nun selbst aktives Mitglied bei einem der weltweit größten Seitensprung-Dienste.

Aufpassen was Sie bei Ashley Madison "kaufen"

Die Seite ist so nutzerfreundlich aufgebaut, dass man fast in den entscheidenden Momenten übersieht, was man hier eigentlich kauft. Wenn Sei beispielsweise Credits kaufen, ist der zusätzliche Erwerb des mobilen Zugriffs bereits aktiviert. Das wirkt im Checkout (also auf dem Weg zur Kasse) so selbstverständlich, kostet Sie aber 29 € extra. Falls Sie auf den mobilen Zugriff verzichten können, sparen Sie 29 €, müssen aber den lilafarbenen Button „Ausgewählt“ deaktivieren.

Auch die AGB sind bei Ashley Madison etwas verwirrend (oder auch veraltet? Oder Absicht!). Denn man spricht hier von einem Abo und von der Möglichkeit zu kündigen, obwohl das aktuelle Modell mittlerweile kein Abo-Modell mehr vorsieht. Gekauft werden hier Credits, die Sie einmalig bezahlen. Eine Kündigung entfällt. Was eigentlich auch nutzerfreundlich ist, die verwirrenden AGB vermiesen einem aber ein wenig die gute Laune. Laut AGB hat Ashley Madison nämlich das Recht zur automatischen Rechnungsstellung und zum automatischen Aufladen Ihres Kontos, wenn Sie sich z.B. 90 Tage lang nicht einloggen und ihr Konto sonst deaktiviert werden würde. Aufpassen und im Zweifelsfall kündigen, wenn Sie Ashley Madison nicht weiter nutzen möchten!

Kundenservice & Support ist kostenlos


Ashley Madison unterhält einen großen Hilfe-Bereich mit zahlreichen FAQs. Doch leider müssen wir sagen, dass auch die FAQs uns manchmal mehr verwirrt, als sie geholfen haben. Besprochen werden hier teilweise Funktionen, die wir auf der Website nicht mehr gefunden haben.

Positiv hingegen fällt auf, dass Sie den Kundenservice von Ashley Madison auch telefonisch erreichen können. Von Montag – Freitag steht Ihnen die Hotline in der Zeit 13-21h kostenlos zur Verfügung. Die Nummern für Deutschland, Österreich, Schweiz sehen Sie daneben.

Ashley Madison Kontakt

Tel.
Deutschland: 0800 181 7578
Österreich: 0800 296092
Schweiz: 0800 835 074

E-Mail
customerservice@ashleymadison.com


Fazit zur Ashley Madison Nutzerfreundlichkeit: Die Bedienung der Seite ist grundsätzlich nutzerfreundlich und man findet sich sehr schnell zurecht. Die AGB scheinen alle möglichen Eventualitäten abzudecken und geben Ashley Madison das Recht zur automatischen Abbuchung bei Nichtaktivität. Aufpassen und am besten kündigen, wenn Sie den Dienst nicht weiter nutzen möchten. Positiv hingegen ist, dass der Kundenservice auch kostenlos telefonisch erreichbar ist. Hier können Sie im Zweifelsfall offene Fragen klären.

 

5. Ashley Madison Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Preismodell von Ashley Madison basiert aktuell auf einem Punktesystem (= Credits). Die Credits können Sie in unterschiedlichen Paketen erwerben und bezahlen dann pro Aktion.

Die Credits können in folgenden Mengen erworben werden:


Bild: Ashley Madison Kosten beim Erwerb von Credits

Das größte Paket (1.000 Credits) beinhaltet gleichzeitig die Affären-Garantie. Das heißt: Wenn Sie innerhalb von 3 Monaten zu keiner Affäre kommen, obwohl Sie genauso aktiv gewesen sind, wie von Ashley Madison vorgeschrieben, erhalten Sie 100% von Ihrem Geld zurück. Das ist eine faire Geste!

Damit Sie ein besseres Gefühl für die Preise und Kosten der jeweiligen Dienste bei Ashley Madison bekommen, haben wir nachfolgend die Kosten (in Credits) für einzelne Aktionen aufgelistet:

  • Nachricht verschicken: 5 Credits
  • VIP Nachricht verschicken: zzgl. 5 Credits
  • Empfänger zahlt Nachricht lesen: 5 Credits
  • 30 Minuten Chat: 30 Credits
  • 60 Minuten Chat: 50 Credits
  • Virtuelle Geschenke verschicken: 20-50 Credits

Ferner können Sie den sog. „Champions Status“ bei Ashley Madison erwerben. Das kostet Sie zusätzlich 0,99 € pro Tag bzw. 29,70 € für einen Monat. Mit dem Champions Status werden Sie in den Suchergebnissen der weiblichen Ashley Madison Mitglieder immer auf Position 3 angezeigt. Darüber hinaus wird Ihr Profil noch besonders hervorgehoben.

Fazit zu den Ashley Madison Kosten: Ashley Madison ist nicht günstig. Die Kosten für eine Nachricht betragen zwischen 1,70 € – 3,50 €. Das Produkt ist jedoch sehr gut durchdacht und über die letzten Jahre gereift. Angesichts der Affären-Garantie, empfehlen wir Ashley Madison im Bestfall mit dem größten Credits Paket (1.000) zu nutzen. Das ist zwar recht teuer, aber mit Garantie auf einen Seitensprung, sonst erhalten Sie Ihr Geld zurück.

 
Nicht alles gefunden, was Sie suchen? Werfen Sie einen Blick auf unsere Bereichsseite: Abenteuer. Evtl. finden Sie hier noch weitere Informationen, die Ihnen zu diesem Thema weiterhelfen.


Ashley Madison Zusammenfassung

Im Test: Ashley Madison
Wertung der Redaktion von: Dating-Kompass.de
Letzte Aktualisierung:
Gesamtergebnis: 4 / 10



Nutzerwertungen Gesamt

0

Bewertung abgeben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.